Anerkennungsverfahren BM
Anerkennungsverfahren BM
Verfasst von

Anerkennungsverfahren BM

BM-Lehrgang Gesundheit und Soziales

Geschafft! Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI, hat im Dezember 2013 dem GIBZ die eidgenössische Anerkennung für den Berufsmaturitäts-Lehrgang Gesundheit und Soziales ausgesprochen.

Am 30. Januar 2013 hat das GIBZ das Aufnahmedossier eingereicht. Daraufhin folgte im März ein Schulbesuch durch eine Expertin und es fanden Gespräche mit den verantwortlichen Lehrpersonen statt. Am 3. Juni erfolgten weitere Besprechungen sowie ein Beisitz an den Englischprüfungen und am 21. August nahm die Schulexpertin Einsicht in die schriftlichen Prüfungen (Mathematik, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft, Recht, Deutsch, Englisch, Französisch, Geschichte und Staatslehre).  Ausserdem fanden Unterrichtsbesuche bei den neu gestarteten Klassen und ein Informationsgespräch mit den verantwortlichen Personen zum Abschluss des vergangenen und zum Start des neuen Schuljahres statt.

Seit 1994 bietet das GIBZ im Allgemeinen und der Berufsmaturitätsschule im Besonderen ein sehr gutes Zeugnis in allen überprüften Bereichen aus. Weitere Klassenzüge sind bereits geplant und ausgeschrieben:

 

Technische Berufsmatura für gelernte Berufsleute (Vollzeit oder berufsbegleitend) Gesundheitliche und soziale Berufsmatura für gelernte Berufsleute (Vollzeit und neu ab August 2014 auch berufsbegleitend)

Das berufsbegleitende Studium erfolgt parallel zur ca. 80-Prozent-Berufstätigkeit und dauert zwei Jahre. Unterricht Freitag ganzer Tag und Samstagvormittag.
Nächster Start: Freitag, 22. August 2014
Einjähriges Vollzeit-Studium: Unterricht Montag bis Freitag.

Nächster Start: Montag, 18. August 2014

Obligatorische Orientierungsabende: Mittwoch, 12. März 2014, Dienstag, 17. Juni 2014, jeweils um 18.30 Uhr, Aula GIBZ

1 1 3251 10 Januar, 2014 INFORMATIV Januar 10, 2014

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag