Nicht verpassen:
  • Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug
  • Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug
  • Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug
  • Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug
  • Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug
  • Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug
  • Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug
Verfasst von

Nicht verpassen: „Bitte berühren!“ – Ausstellung Christa de Carouge im Kunsthaus Zug

Christa de Carouge ist tot.

Die NZZ schreibt:
In der Nacht auf Mittwoch ist die Grande Dame der Schweizer Mode einem Krebsleiden erlegen. Die bis zum 18. Februar dauernde Ausstellung ihres Lebenswerks im Kunsthaus Zug ist nun ihr Vermächtnis geworden.

Zum Artikel in der NZZ vom 17.1.18

Mitteilung des Kunsthauses Zug

__________________________________________________________________________________________________________

„Bitte berühren!“ 

Ausstellung CHRISTA DE CAROUGE

Noch bis zum 18. Februar zeigt das Kunsthaus Zug die Kleider der 81-jährigen Künstlerin.
«Meine Kleider sind keine Mode», sagt Christa de Carouge. Vielmehr seien sie Wohnraum für die Menschen, die sich in sie einhüllen.

Dieses Angebot zum Anfassen, Einkuscheln, Überziehen und Umhängen haben die Lernenden der Klasse FAGE 2B bei ihrem Besuch gerne benutzt und sich nicht nur in die Klamotten der Künstlerin gestürzt, sondern sind gleich auch noch kreativ geworden und haben eigene Kleider designt.

 

 

Peter Wyss, ABU-Lehrer

Fotos: Nathalie Casillo

 

1 0 1085 18 Januar, 2018 AKTIV Januar 18, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag