Fantasy
Fantasy
Verfasst von

Fantasy

Zauberer und magische Kräfte verwandeln Alex’s Alltag in eine ganz andere Welt. Wir haben nachgefragt:

fraufink: Alex, du besuchst regelmässig die Mediathek um Bücher auszuleihen. Was für eine Art Bücher (Genre) liest du denn am liebsten?

Alex: Eindeutig Fantasy.
fraufink: Was liest du im Moment? Kannst du uns kurz etwas über den Inhalt sagen?
Alex: „Das Buch“ von Wolfgang und Heike Hohlbein. Es geht um ein 15-jähriges Mädchen , Leonie, deren Eltern ihr verschwiegen haben, dass sie magische Kräfte hat. Ihr Vater stiehlt ein altes, äusserst mächtiges Buch, dass alles, was man darin schreibt, Wirklichkeit werden lässt. Leonies „Gabe“ besteht darin, dass sie die Veränderungen, die dieses Buch hervorruft, bemerkt und sich an den Ursprungszustand erinnern kann. Doch die ursprünglichen Besitzer, kleine, hässliche grüne Geschöpfe, wollen ihr Habe zurück und gehen dafür sogar über Leichen.
fraufink: Als Fantasy-Leser tauchst du in völlig andere Welten ein. Magische Elemente und fremde Wesen sind dort zu Hause. Ist dies für dich eine Flucht aus deinem Alltag? Was fasziniert dich besonders daran?

Alex: Eine Flucht? Hm, ja schon irgendwie. Wobei es meistens in der Fantasy-Welt ebenso chaotisch und abenteuerlich ist, wie in der Realen. Und die Faszination? Ich finde den Gedanken spannend, dass es auf unserer Welt noch eine magische, verborgene Welt gibt. Ausserdem träume ich manchmal davon, wie es mir wohl mit Percys Fähigkeiten ergehen würde… :).
fraufink: Liest du immer nur ein Buch, oder kommt es vor, dass du mehrere Bücher parallel liest?
Alex: Normalerweise ein Buch aufs Mal. Es kann aber sein, dass ich eine Bücherreihe unterbreche (muss), wenn das Buch im Moment nicht verfügbar ist und dann mit einem anderen Buch anfange.
fraufink: Wie wählst du dir deine Bücher aus? Lässt du dich von den Bibliothekarinnen beraten oder liest du Buchbesprechungen?
Alex: Ich gehe seit knapp einem Jahr alphabetisch vor und wähle die Bücher, die als Fantasy gekennzeichnet sind. Normalerweise lese ich auch keine Klappentexte, sondern nehme das Buch und lese es einfach.
fraufink: Hast du ein oder ein paar absolute Lieblingsbücher, die du gerne empfehlen würdest?
Alex: Oh, davon habe ich gleich ein paar „Reihen / Trillogien“: Die Bücher von Rick Riordan (beide Percy-Jackson Reihen) Göttlich-Trillogie, Die Zeitreise-Trillogie (rubinrot, …), Die Chroniken der Unterwelt (City of Bones…), Edelstein-Trillogie (Rubinrot…), Die Goldener-Kompass-Trillogie und natürlich die beiden Klassiker Harry Potter (mein 1. Fantasy-Buch) & Twilight (vor allem das 4.te Buch).
fraufink: Klingt alles sehr geheimnisvoll. Ja und jetzt wartest du ja noch auf die Erscheinung von Rick Riordan, Das Zeichen der Athene, welches im Oktober erscheinen sollte. Wir freuen uns, dir dieses Buch zu schenken, vor allem, weil du dich so spontan zu diesem kleinen Interview bereit erklärt hast: Herzlichen Dank, lieber Alex!
Falls jemand für Alex noch eine Empfehlung für ein spannendes Fantasybuch hat, dann schreibt dies doch bitte im Kommentar. Ja und dann suchen wir immer noch Leser, die ein Foto (lesend) von sich einsenden oder die Lust haben, auch etwas über Bücher zu erzählen … Biiiite melden!!
5 1 5606 17 September, 2013 Media September 17, 2013

1 Kommentar

  1. David Koch

    Lieber Alex,
    Kennst du „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss? Es ist das erste Buch einer Trilogie, von der bisher die ersten zwei Teile erschienen sind. Es ist eine sehr tolle Geschichte, die eine ähnliche Thematik hat wie Harry Potter, einfach spielt sie in einer klassischen Hoch-Fantasy-Welt und nicht heute. Es beginnt aber auch mit einem hochtalentierten, jungen Mann, der an eine Universität kommt. Viel mehr will ich gar nicht verraten über den „Königsmörder“ Khvote, aber die Lektüre lohnt sich auf jeden Fall!
    Gutes Weiter-Lesen!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag