gibz-blog
gibz-blog
Verfasst von

gibz-blog

Wir bloggen dann mal die Schule – oder man gönnt sich ja sonst nix? Facebook, Twitter und Co. kennt jeder, hat jeder – das GIBZ ist aber nicht jeder! Deshalb gönnt sich das GIBZ einen Blog. Ursprünglich war eigentlich „nur“ ein netter Facebook-Auftritt geplant. Wir, also ich fraufink, die Schreiberin vom GIBZ und Jacquie, die Gestalterin vom GIBZ, fanden das ein wenig langweilig und überzeugten den Rektor, Beat Wenger, doch besser einen GIBZ-Blog zu starten. Mit dem Blog haben wir nicht nur mehr Gestaltungsfreiheiten, sondern das GIBZ bekommt ein eigenes, unabhängiges Forum. Wer Beat Wenger kennt, den wird es wohl kaum erstaunen, dass es nicht sooo viel Überzeugungsarbeit gebraucht hat;). Tja und jetzt, kaum zwei Monate später, sind wir, also der Blog natürlich, tatsächlich online. Wir freuen uns auf viele Beiträge und Kommentare von euch! Bitte schreibt uns, was euch besonders gefällt, was ihr weniger toll findet und wenn ihr Ideen für den Blog habt, dann meldet euch bitte bitte bitte bei uns!! Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Schuljahr, viele lustige Momente, frohes Schaffen und wenn’s mal nicht so gut klappt – keep cool, neuer Tag neues Glück:).
fraufink und Jacquie

3 7 12819 19 August, 2013 INFORMATIV August 19, 2013

7 Kommentare


    1. Artikelautor
      fraufink

      Hey, du bist der erste der einen Kommentar gesetzt hat!! Daaaanke, viel Freude!
      Huge hugs

      Antwort
  1. Stefan Rickli

    …. und hier kommt der Zweite: Mir gefällt der Blog Auftritt ebenfalls gut. Gratulation! Wie wird das Ganze nun den Lernenden bekannt gemacht?

    Antwort

    1. Artikelautor
      fraufink

      Herzlichen Dank:).
      Im GIBZ wurden Tischsteller mit dem Blog-Hinweis verteilt. Die Lehrpersonen werden die Lernenden ebenfalls informieren, insbesondere, wenn es darum geht Projekte der einzelnen Klassen auf den Blog zu stellen. Es sind ja schon einige zu sehen und wir sind sehr gespannt, was im Laufe dieses Schuljahres noch alles präsentiert werden darf!

      Antwort
  2. Marc

    Das mit den Projekten online stellen finde ich eine gute Idee. Wie das funktioniert wüsste ich auch noch gerne (werde mich heute wohl noch ein bischen mit der Webseite beschäftigen). Wir haben gerade ein grosses Projekt gestartet „FLUMINOS – watershovel“ vielleicht könnten wir da was publizieren. 🙂
    lg Marc
    KR4BM

    Antwort

    1. Artikelautor
      fraufink

      Lieber Marc
      Klingt spannend: FLUMINOS – watershovel! Weiss zwar nicht was es heisst, aber ist bestimmt was, das wir zeigen können. Also zur Zeit ist es noch so, dass die Lernenden die Projekte, welche sie gerne auf den Blog stellen möchten, mit ihrer Lehrperson besprechen, den Text mehr oder weniger preppen und die Fotos oder einen Video dazu auswählen. Dann kucken wir uns das an, schrauben manchmal noch ein wenig dran rum und stellen es online – geht ganz fix:). Ganz grosse Projekte könnten wir auf dem Blog auch begleiten, damit man sieht, wie sie sich entwickeln.
      Freue mich schon, bald was von FLUMINOS zu sehen ..
      Herzlich
      fraufink

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag