GIBZ goes Europe
GIBZ goes Europe
Verfasst von

GIBZ goes Europe

GIBZ vernetzt sich mit Europa

Mobilitätskultur und –kompetenz für Berufsbildungsfachkräfte und künftige Berufsfrauen und –männer sind angesagt.
Seit 2011 fördert die chStiftung für eidgenössische Zusammenarbeit, Solothurn,  im Auftrag des SBFI und des SECO auch die Angebote des europäischen Programms für lebenslanges Lernen (LLP) im Bereich Berufsbildung für Ausbildner und Berufslehrpersonen (VETPRO) und für Berufslernende in der Grundbildung (IVT). Zusammengefasst werden diese Austauschprogramme unter der Bezeichnung „Leonardo da Vinci“, ab 2014 „Erasmus+“.
Unter der Projektbezeichnung ALSKA („Arbeiten – Lernen – Sprache – Kultur im Ausland“) arbeiten das GIBZ und motivierte Lehrpersonen seit einem Jahr am Aufbau und Durchführung einer Mobilitätszusammenarbeit mit bisher drei Berufsschulen aus Deutschland: Weiden, Deggendorf und Stendal. Entsprechende Kooperationsverträge sind unter Dach und Fach.
Dank der bereitwilligen Mitarbeit von bisher 7 Lehrbetrieben aus Architektur und Schreinerei sowie der finanziellen Unterstützung durch Bund und EU haben bisher 4 Lernende ZFA und 3 Lernende SR ein Praktikum (2 bis 3 Wochen) in Deutschland absolviert und sind deren 3 Auszubildende ZFI in zugerischen Unternehmungen im Praktikum (2 Wochen) gewesen. Dank der Gastfreundlichkeit der Eltern fallen die zusätzlichen Kosten für die TeilnehmerInnen gering aus.
Vertrauensbildend sind die gegenseitigen Besuche von Schulleitungen und Fachlehrpersonen der Partnerinstitutionen, anlässlich derer die Schulhauseinrichtungen, aber auch die Praktikumsplätze in den teilnehmenden Betrieben in Augenschein genommen werden.
In Vorbereitung sind derzeit Praktikumsaustausche für Mechatroniker Automobil, Elektro-Installateure, Sanitär-Installateure, Coiffeuse, Elektroniker und Maurer.
Neu wird ein Kontakt mit der Berufsschule „Gesundheit und Sozialarbeit“ in Gera erarbeitet für unsere Abteilung der Fachmänner / Fachfrauen Gesundheit.
Ruedi Jung, Projektleiter

1 0 2104 24 Oktober, 2013 INFORMATIV Oktober 24, 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag