Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
  • Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
  • Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
  • Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
  • Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
  • Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
  • Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
  • Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C
Verfasst von

Kulturreise Barcelona, Informatiker 4C

Hier sind die frisch erhaltenen Tages-Impressionen von der Kulturreise nach Barcelona (Informatiker-Klasse Inf 4C)

Erster Tag,  28.09.2013, Samstag
von Levin Schmitt, Lernender Informatiker

Nach einem ruhigen Flug und dem Check in im Hotel zeigte uns der ortskundige Herr Torriani das typische Barcelona. Wir suchten natürlich den weltbekannten Markt auf (der dieses Jahr 100 Jahre alt wird) und einige bekannte Gebäude und Plätze; jedoch erst wenn man in verlassene Gassen einbiegt, kann man den wahren Charakter einer Stadt erkennen. Nun geniessen wir noch einen gemütlichen Abend.

Zweiter Tag, 29.9, Sonntag
von Andreja Torriani, ABU Lehrperson
Nach einem gemütlichen und langen Abend sind wir am Morgen mit den Bikes los auf die „Architektour“.
Wir haben Barcelonas architektonischen Reichtum bewundert  – von Sehenswürdigkeiten wie etwa dem „Fish“ von Frank Gehry, das  Edificio Forum von Herzog – De Meuron, die Avinguda Diagonal, den  Torre Agbar von Jean Nouvel, danach auch das Olympiagelände und den Friedhof Cementiri de Montjuïc, um nur einige Stationen zu nennen.
Nach kurzer Rast am Meer und dem Zuschauen des Wasserspiels Font Magica haben wir uns dann zum Nachessen versammelt. Natürlich durfte ein Abendausgang nicht fehlen. Die Klasse fand gefallen am Club Opium. Und alle sind trotz langer Nacht am anderen Morgen pünktlich zum Frühstück erschienen – bravo!
 
Dritter Tag 30.9, Montag
von Andreja Torriani, ABU Lehrperson
Während wir gestern viel mit dem Rad unterwegs waren, haben wir heute Barcelonas Innenstadt zu Fuss erforscht. Natürlich durfte die Ramble, die wohl berühmteste Strasse der Stadt, nicht fehlen. 
Natürlich haben wir uns auch immer kulinarisch weitergebildet – etwa mit typische spanischen Häppchen oder frischem Obstsaft, denn es überall günstig zu kaufen gibt.
Ein Highlight des Tages war natürlich das Treffen mit unseren Kolleginnen und Kollegen der FAGE-Klasse. Wir haben zusammen zu Abend gegessen und hatten endlich einmal Zeit, uns ausgiebig ausserhalb des Campus des GIBZ zu unterhalten. Es folgt noch ein langer und intensiver Ausgang – Prosit!
 
Vierter Tag, 1. Oktober, Dienstag – Abreise
von Andreja Torriani, ABU Lehrperson
Wir fliegen zurück in die Schweiz. Hasta la vista, Barcelona. Und ein Dankeschön an alle, die solche Exkursionen unterstützen und mittragen.

IMG_1718IMG_1724IMG_1742IMG_1738IMG_1734IMG_1733IMG_1732

Hab noch ein tolles Video gefunden…la Sagrada Família vom catalanischen Architekten Antoni Gaudí erbaut, im Schnellverfahren fertig konstruiert. Die Fertigstellung seiner Pläne wird übrigens mindestens noch bis 2026 andauern.

2 0 6522 01 Oktober, 2013 AKTIV Oktober 1, 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag