GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
  • GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar
Verfasst von

GIBZ Lehrer als Experte des CVT in Myanmar

Der Förderverein für Berufsbildung in Myanmar unterstützt und führt seit 2002 in Yangon eine Modellschule mit einer Berufsschule. In einem dreijährigen Lehrgang werden die Lernenden am – Center for Vocational Training – (CVT) zu Berufsleuten ausgebildet. Die praktischen Fähigkeiten erlernen sie bei der Arbeit im Lehrbetrieb und an den von der Berufsfachschule angebotenen praktischen Kursen. Der Lehrplan beinhaltet sowohl allgemeinbildende wie auch berufsspezifische Fächer.

Das CVT lehnt sich in seinem Konzept an das schweizerische System der dualen Berufsbildung. Damit dieses Konzept optimal umgesetzt werden kann, wird das CVT durch Experten aus der Schweiz unterstützt.


burma4 Stefan Rickli, Allgemeinbildungslehrer am GIBZ, hat im Januar 2016 einen solchen Einsatz als Experte vor Ort geleistet. Das CVT, welches als Entwicklungsprojekt startete, ist nach der Öffnung des Landes durch das Militär unter anderem auch Wegbereiter für wirtschaftliche Interessen der Schweiz. So werden beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem CVT Lernende bei der Firma Schindler Aufzüge AG in Yangon ausgebildet.

Ausführliche Informationen über das Center for Vocational Training erfahrt ihr hier: cvt-myanmar

 

 

 

Text und Bild: Stefan Rickli

 

1 0 1436 03 Februar, 2016 on the job Februar 3, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag