Streifzug
  • Streifzug
  • Streifzug
  • Streifzug
  • Streifzug
  • Streifzug
  • Streifzug
  • Streifzug
Verfasst von

Streifzug

Exklusiver Streifzug durch Architektur- und Designgeschichte

Dass meine Studierenden einen möglicht engen Bezug zur Praxis herstellen können ist mir als Dozent sehr wichtig. Ich habe die angehenden Einrichtungsgestalter der HFTG darum in einem eintägigen Streifzug durch ein Stück Schweizer Designgeschichte geführt. Bei Baltensweiler, die seit mehr als 60 Jahren qualitativ hochstehend Leuchten für den Wohn- und Bürobereich entwickeln und produzieren, führten uns Firmenverantwortliche durch die Manufaktur, erklärten uns ihr Verständnis von „swiss made“ und gaben Einblick in ihre Ansprüche betreffend Design und Material. Für uns, die Klasse, wird dies in späterer Form wieder eine wichtige Diskussionbasis und ein Referenzerlebnis sein.

Nach dem Morgen bei der Manufaktur Baltensweiler in Ebikon wechselten wir die Perspektive und besuchten einige ausgewählte Fachhändler; unter anderem nahm sich die Inhaberin von Buchwalder-Linder Zeit für uns. Sie führt das Unternehmen in der dritten Generation.

Wenn von Möbelkunst die Rede ist, ist die Architektur nicht weit. Wir  besuchten darum „the Hotel“ in Luzern. Im vom Stararchitekten Jean Nouvel konzipierten Boutique-Hotel hatten wir unter anderem die Möglichkeit, die exklusiven Zimmer zu besichtigen. Damit wurde die bis anhin nur theoretisch erläuterte Schaffenskraft des Architekten zu einem Klassenerlebnis. Weiter besichtigten wir das um die „Gletscherspalte“ erweiterte Hotel Astoria. Die aussergewöhnliche und 24 Millionenteure Fassade der Architekten Herzog de Meuron provozierte vor einigen Jahren sogar eine Volksabstimmung. Es ist übrigens nicht das einzige Bauprojekt, das in der Stadt Luzern Anlass zu Diskussionen gab. Man denke etwa das Kunst- und Kongresshaus KKL (ebenfalls ein Bau von Jean Nouvel) sowie an den Neubau der Seebadi. Dort, in der Badeanlage aus der Jahrhundertwende haben wir übrigens am Mittag pausiert und uns angeregt unterhalten.

Dieser persönliche Austausch, das Innehalten ausserhalb der Klassenräume bringt die Studierenden näher zusammen und ermöglicht ihnen auch besseres Lernen. Die Exkursion war darum nicht nur fachlich eine Bereicherung!

Andreja Torriani, Dozent HFTG Einrichtungsgestalter
Mit dabei waren: Gisela Amsler, Qendresa Berisha, Janine Blaser, Nataliya Caretta, Priska Garay Robles, Sven Kolb, Anna Lichtsteiner, Priska Meyer, Agnes Müller, Peter Nideröst, Judith Rieglnig, Tanja Scherrer, Vanessa Sorrentino, Daniela Winiger, Corina Zaugg

0 1 31196 13 September, 2013 AKTIV September 13, 2013

1 Kommentar

  1. agnes Müller

    Lieber Andreja

    Ein wahrlich prickelnder und erfrischender Artikel !! Eine ebensolche Woche wünsche ich Dir und bis bald!
    Liebe Grüsse
    Agnes

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag