Berufskunde-Lehrerin unterwegs im Südtirol
  • Berufskunde-Lehrerin unterwegs im Südtirol
  • Berufskunde-Lehrerin unterwegs im Südtirol
  • Berufskunde-Lehrerin unterwegs im Südtirol
  • Berufskunde-Lehrerin unterwegs im Südtirol
Verfasst von

Berufskunde-Lehrerin unterwegs im Südtirol

Nicht nur Lernende, auch Lehrpersonen können mit dem Programm Leonardo da Vinci ins Ausland reisen. Kürzlich verbrachte die Fachlehrerin Restaurationsfachleute, Tanja Posch, ein paar Tage im Südtirol, um dort Service-Dienstleistungen zu studieren und Auslandspraktika für ihre Lernenden vorzubereiten. Lesen Sie, was Tanja von ihrem Weiterbildungs-Aufenthalt berichtet:

Im Hotel MyArbor, eine Oase in den Baumwipfeln ob Brixen, erlebte ich die vielgerühmte Gastfreundschaft des Südtirols. Die Direktorin Sara brachte mir die Geschichte des Hotels näher und liess mich ihren Stolz für diesen wunderbaren und aussergewöhnlichen Ort spüren. Diese Begeisterung für die Gäste, ihre Kompetenz und Ruhe sind beim ganzen Personal zu spüren. Aus diesem Betrieb können Lernende, die dort ein Berufspraktikum absolvieren, viel mitnehmen. Es herrscht eine professionelle, friedliche Stimmung unter den Mitarbeitenden. Sie sind in Alter und Herkunft bunt gemischt, wie Ihre fast täglich wechselnden Uniformen.

Natürlich besuchte ich auch unsere Partnerschule in Brixen, die LBS Emma Hellenstainer, wo ich vom dortigen Koordinator, Thomas Rainer, herzlich empfangen und kompetent durch Schule und Städtchen geführt wurde. Die Ausbildung erfolgt in einem praktischen Teil mit grosser Bäckerei, Küche und Metzgerei. An der Bar, dem Angelpunkt der Schule, üben die Restaurantfachleute das Gelernte. Das Konzept LiE (Lernen in Eigenverantwortung) wird an der Hellenstainer schon seit Jahren praktiziert und die Lernenden sind damit sehr zufrieden.

Das Südtirol öffnet viele Türen für engagierte Lernende. Es ist ein wunderbarer Ort für einen Austausch.

Video über den Aufenthalt in Brixen: https://youtu.be/wijcRfnFNlQ

Austausche im Südtirol für Lernende während und nach der Lehre: Bäcker, Köche, Restaurationsfachleute, Automobilfachleute, Automobilmechatroniker, Schreiner


Weitere Informationen zu den Auslandspraktika bei:

Andrea Turtschi, Koordinatorin am GIBZ für Auslandsaufenthalte Leonardo da Vinci gibt Ihnen auch gerne weitere Auskunft (E-Mail: mobil@gibz.ch)

Alles Wissenswerte zu Auslandspraktika finden Sie auf der Leonardo Website: http://mobil.gibz.ch/leonardo

 

 


Fotos und Text: Tanja Posch 
Beitragsbearbeitung: Melanie Schumacher

3 Kommentare deaktiviert für Berufskunde-Lehrerin unterwegs im Südtirol 91 15 September, 2022 AKTIV September 15, 2022

Folge uns

Verwandter Beitrag