Bond, James Bond – Ausstellungstipp
Bond, James Bond – Ausstellungstipp
Verfasst von

Bond, James Bond – Ausstellungstipp

Nein, das Titelbild dieses Blogbeitrags zu James Bond ist nicht aus Versehen reingerutscht! Es zeigt die Furkapass-Strasse und was diese mit James Bond zu tun hat, erklärt dieser Beitrag.

Das GIBZ hat eine besondere Beziehung zu James Bond, besuchten doch einige Klassen im Rahmen von «GIBZ_Im Kino» im November 2020 die Veranstaltung des Filmkritikers Oswald Iten, der zum Frauenbild in James-Bond-Filmen sprach. Geplant war, dass später der neueste James-Bond-Thriller “No time to die – keine Zeit zu sterben”, gemeinsam besucht werden würde. Doch dann verhinderte Covid-19 nicht nur diesen Kinoanlass, sondern auch den Filmstart überhaupt. Dieser wurde nicht nur, aber auch, wegen der Covid-Pandemie immer wieder hinausgezögert und nun soll Ende September 2021 der 25. James-Bond-Thriller endlich in die Kinos kommen!

Bei dieser Gelegenheit lohnt sich auch ein Blick zurück auf den dritten Bond-Film Goldfinger zu werfen, der 1964 mit Drehorten in der Schweiz Filmgeschichte schrieb. Diesen Orten, wie Andermatt oder Furkapass, widmet sich die Ausstellung

James Bond in Ursern – Auf den Spuren von Goldfinger: Ausstellung im Talmuseum Ursern, Andermatt (bis 16. Okt. 2021).

Die Ausstellung bietet “Hintergrundwissen zu einer der legendärsten Filmszenen der Kinogeschichte”, wie die Schweizer Online-Zeitschift Click in ihrer diesjährigen Juli/August-Ausgabe schreibt.

Bis zum 16. Oktober 2021 hat man Gelegenheit, nach Andermatt zu reisen und das Talmuseum Ursern zu besuchen.

→ Hier der Link zum eingans erwähnten Blogbeitrag zum Frauenbild in den James-Bond-Filmen.

Beitrag von Brigit Weiss, Blogteam Mediathek
Bild von Harald Tedesco auf Pixabay

2 0 98 15 September, 2021 INFORMATIV September 15, 2021

Schreibe einen Kommentar

Folge uns

Verwandter Beitrag