Chrampfen einmal anders : Team GIBZ zeigte am ESAF vollen Einsatz
Verfasst von

Chrampfen einmal anders : Team GIBZ zeigte am ESAF vollen Einsatz

Vor mehr als einem Jahr kam Stefan Rickli zu Ohren, das ESAF suche freiwillige Helferinnen und Helfer. Im Nu hatte er ein Team von GIBZ-Lehrpersonen inklusive Rektor und Prorektor zusammen, die sich künftig Chrampfer nennen durften. Die gendergerechte Sprachweise ist beim ESAF noch nicht angekommen, dennoch glänzte das GIBZ auch mit einer ansehnlichen Frauenbeteiligung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Team-Gedanke stand beim GIBZ-Team an oberster Stelle: wir wollten einen Beitrag leisten zum Gelingen dieses für Zug einmaligen Anlasses. Gleichzeitig sollte der Einsatz auch Spass machen. Der Chrampf an der Bar beim Public-Viewing erfüllte alle Erwartungen. Unsere vor allem alkoholischen Getränke fanden reissenden Absatz: wir füllten Pitcher (1,5 Liter Bier) um Pitcher und balancierten diese an die Bar, nach ersten Fehlversuchen schafften wir problemlos jeden Drink.
Kurzum: bis 22 Uhr erreichten wir Fertigkeiten, die bei den einen oder anderen Chrampfern und Chrampferinnen einer allenfalls angestrebten Barkarriere zum Durchbruch verhelfen könnten.

Nach 8 Stunden ESAF-Chrampfen waren wir total auf den Felgen, aber auch richtig happy, Teil dieses gigantischen helvetischen Traditionsanlasses gewesen zu sein.

Text: Esther Haas; ABU Lehrerin GIBZ

2 1 121 01 Oktober, 2019 AKTIV Oktober 1, 2019

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag

Keine verwandten Artikel gefunden