Filmtipp: Auf Verbrecherjagd mit Agatha Christie
Filmtipp: Auf Verbrecherjagd mit Agatha Christie
Verfasst von

Filmtipp: Auf Verbrecherjagd mit Agatha Christie

Ich mag Agatha Christies Romane schon von Kindesbeinen an. Zugegeben, damals las ich eine vereinfachte Variante der Krimis für Kinder, aber seither bin ich ziemlich auf Krimis fixiert.

Wer Agatha Christie mag, dem könnte dieser Film gefallen: Er  ist eine Hommage an diese grossartige Krimi-Autorin, ein klassischer “Who-done-it Film”, wobei im Vordergrund der Handlung weniger die Aufklärung des Mordfalls steht, sondern Agatha Christie selbst. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und greift ein Rätsel aus Agatha Christies Leben auf, das bis heute nicht gelüftet wurde:

Im Jahre 1962 verschwand Agatha Christie für 11 Tage. Was genau geschah, weiss bis heute niemand. Es ranken sich viele wilde Theorie über ihr verschwinden, viele auch im Zusammenhang mit der drohenden Scheidung. Eine Theorie, was geschehen sein könnte, greift dieser spannende Film auf.

Die Story mag zwar nicht ganz mit ihren spannenden Krimis mithalten, mir hat der Film aber trotzdem sehr gefallen. Der Look des Filmes, die Kostüme der Zeit und die charmanten teils schrägen Charaktere haben es mir angetan. Insbesondere die Figur der Mabel Rogers….

Wer also eintauchen mag, in eine andere Zeit, auf intelligente Frauenpower auf Verbrecherjagd statt Muskelkraft und einen feinen Humor steht, dem kann ich diesen Film empfehlen:

Diese Filmperle (und viele weitere) findet ihr in der GIBZ Mediathek:

Titel: Agatha und die Wahrheit des Verbrechens / Standort: AGAT

Text: Sophia Leguizamón, GIBZ Mediathek, Informationsspezialistin FH

1 Kommentare deaktiviert für Filmtipp: Auf Verbrecherjagd mit Agatha Christie 165 04 Dezember, 2020 INFORMATIV Dezember 4, 2020

Folge uns

Verwandter Beitrag