• „GIBZ im Gespräch“ mit Antoinette Hunziker-Ebneter
  • „GIBZ im Gespräch“ mit Antoinette Hunziker-Ebneter
  • „GIBZ im Gespräch“ mit Antoinette Hunziker-Ebneter
  • „GIBZ im Gespräch“ mit Antoinette Hunziker-Ebneter
  • „GIBZ im Gespräch“ mit Antoinette Hunziker-Ebneter
  • „GIBZ im Gespräch“ mit Antoinette Hunziker-Ebneter
Verfasst von

„GIBZ im Gespräch“ mit Antoinette Hunziker-Ebneter

Ist Nachhaltigkeit in der Finanzindustrie möglich?!

„Erfolgreiche Menschen müssen Geld oder Macht  haben. Und am besten sogar beides.“ Dieses Klischee scheint bei vielen unserer Lernenden glücklicherweise bereits überholt zu sein. Die Rückmeldungen zum Referat von Frau Antoinette Hunziker-Ebneter gehen jedenfalls in diese Richtung.
Bereits im Vorfeld zu ihrem Auftritt bei „GIBZ im Gespräch“ löste der Umstand, dass Frau Hunziker als damalige Verwaltungsrätin der Berner Kraftwerke für die Stilllegung des Atomkraftwerks Mühleberg gestimmt hatte, Erstaunen – und zugleich Bewunderung – aus. „Da nimmt jemand die Abschaffung des eigenen Jobs bewusst in Kauf und gibt die eigene Macht aus den Händen? – Voll cool!“

Das Referat zu „Nachhaltigkeit in der Finanzindustrie – eine Utopie oder Realität?“ von Frau Hunziker stiess auf grosses Interesse bei Lernenden und Lehrpersonen. Nachhaltigkeit definiert sie umfassend und letztlich mit Werten, wie der Sinnhaftigkeit von wirtschaftlichem Tun. Das fiel auch den Jugendlichen auf: „Man sah, dass sie sich sehr für ihre Werte engagiert.“

„Wir sind Wesen mit einem Willen zum Sinn“ war auf einer ihrer Folien zu lesen. Frau Hunziker präsentierte dem Publikum Erstaunliches:

  • Dass ein nachhaltiges Finanzsystem der Gesellschaft und Umwelt dienen muss und nicht Selbstzweck sein darf.
  • Dass ein nachhaltiges Finanzsystem Kongruenz zischen Preis und Wert fördert.
  • Dass ein nachhaltiges Finanzsystem auf einer verantwortungsbewussten Risikokultur basiert.
  • Dass ein nachhaltiges Finanzsystem Verantwortung ermöglicht und fordert.

Dass ein nachhaltiges Finanzsystem nicht nur werteverträglich, sondern auch erfolgreich sein kann, belegte Frau Hunziker mit einem Renditevergleich ihrer eigenen Firma „Forma Futura“ mit einer konventionellen Vergleichsgruppe. Frau Hunziker widerlegte die landläufige Meinung, dass Finanzanlagen, welche beispielsweise die Förderung der Lebensqualität in unterversorgten Märkten und die Menschenrechte im Fokus haben, unrentabel seien. Im Gegenteil: in einem Renditevergleich über die letzten fünf Jahre schwangen die Anlagen in nachhaltig operierende Firmen obenauf.

Die Lernenden waren interessiert und fasziniert: „Der Vortrag hätte etwas länger dauern können“ – „Leider war die Zeit etwas zu knapp, es hätte noch viele Fragen und Themen gegeben“ – „Der Abend hätte ruhig etwas länger gehen können.“ – “Ein spannendes Thema, worüber ich gerne mehr erfahren hätte“ – „Spannend… und das an einem Montagabend!“

Habe ich da richtig hingehört? Muss das GIBZ in Zukunft die Unterrichtszeit verlängern? Kaum, dieses Kompliment überlassen wir gerne Frau Hunziker alleine.

Ein Teil der Lernenden fühlte sich von der Fülle der Informationen überfordert: „Zu viele Informationen wurden in einen zu kurzen Vortrag verpackt, ich habe einige Begriffe aus dem Finanzwesen nicht verstanden.“ – „Fakten aus dem Finanzwesen, welche ich nicht ganz gecheckt habe.“

Die Fragerunde hätte Gelegenheit zur Klärung gegeben. Aber wer getraut sich schon, eine vermeintlich dumme Frage zu stellen? Verständlich, die Angst, sich eine Blösse zu geben, war auch hier offenbar grösser.

Dennoch, die Fragerunde kam an. Die Fachkompetenz von Frau Hunziker fand Gefallen. Aber auch ihre Persönlichkeit, ihre wohlwollende, wertschätzende und offene Art stiess auf Anerkennung: „Es war beeindruckend, wie Frau Hunziker unsere Fragen beantwortete: sie zeigte uns immer zwei Ansichten zu einem Thema und vertrat nicht einfach nur ihre Meinung.“
Kurz: Antoinette Hunziker-Ebneter – eine erfolgreiche Frau mit Werten.

Text: Esther Haas
Fotos: Alex Kobel

 

0 0 954 20 Dezember, 2016 INFORMATIV Dezember 20, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag