Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
  • Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
  • Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
  • Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
  • Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
  • Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
  • Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
  • Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen
Verfasst von

Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen

Kultur in Berlin – Ein Blogbeitrag: Während der interdisziplinären Projektarbeitswoche vor Ostern erhielten die vier nach Berlin gereisten BM-Klassen (BMA4, BMI4a, BMI4b,  BMP4) den Auftrag, einen Beitrag mit kulturellem Inhalt für den GIBZ-Blog zu erstellen, der den Daheimgebliebenen eine spezielle Facette von Berlin zeigt. 

Tiergarten

Auf unserer Interdisziplinären Projektarbeitswoche haben wir uns aufgemacht, den Tiergarten in Berlin zu besuchen. Wir waren schon sehr gespannt auf die vielen Sehenswürdigkeiten, die der Park zu bieten hat. Der Tiergarten ist einer der grössten und bekanntesten Parks in Berlin und hat eine lange und interessante Geschichte. 

Einer der Sehenswürdigkeiten war der grosse Stern, ein, wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Herzen des Parks. Dort befindet sich die berühmte Siegessäule, die zu Ehren der siegreichen Preussen im Deutsch-Dänischen Krieg im Jahr 1864 errichtet wurde. Ein spannender Fakt ist, dass die Siegessäule früher am heutigen Standort des Berliners Hauptbahnhof stand, wurde aber 1938 in den Tiergarten versetzt. 

Im Tiergarten in Berlin steht eine Statue von Helmuth von Moltke. Er war ein preussischer General und Chef des Generalstabs, der im 19. Jahrhundert massgeblich zur Modernisierung der preussischen Armee beitrug und erfolgreich in verschiedenen Kriegen kämpfte, darunter der Deutsch-Dänische Krieg von 1864 und der Deutsch-Französische Krieg von 1870/71. Die Statue ehrt sein militärisches Erbe und seine Verdienste um das preussische Militärwesen. 

Ebenfalls sahen wir die Gedenkstätte „Deutscher Widerstand“. Die Gedenkstätte erinnerte an die vielen Menschen, die im Widerstand gegen den Nationalismus kämpften und dabei ihr Leben riskierten. Der Tiergarten war während des zweiten Weltkrieges ein wichtiger Treffpunkt für Widerstandsgruppen, da er sehr weitläufig und gut versteckbar war.  

Unter anderem entdeckten wir die Tiergartenstrasse, die direkt zum ehemaligen Reichssicherheitshauptamt führte. Zur Zeit des Zweiten Weltkrieges spielte die Strasse eine wichtige Rolle, da sie direkt zur SS-Zentrale führte.  

Auch der Berliner Zoo ist auch eine Sehenswürdigkeit auf dem Tiergarten-Gelände. Er ist einer der ältesten und bekanntesten Zoos der Welt, wurde im Jahr 1844 errichtet und hat heute über 20‘000 Tiere. 

Das Haus der Kulturen der Welt ist ebenfalls Teil des Gartens und befindet sich am Rand des Parkes. Das Gebäude wurde 1957 als „Amerika-Haus“ gebaut und wurde als Treffpunkt für kulturelle Veranstaltungen verwendet. Heute ist es ein wichtiger Ort für die Förderung von interkulturellen Beziehungen und der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Kulturen.

Insgesamt war unser Besuch im Tiergarten ein lehrreiches Erlebnis. Wir konnten die Schönheit der Natur, die Geschichte und die Kultur des Parks entdecken. Wir können uns vorstellen, dass im Sommer, wenn die Natur blüht, der Park sehenswürdiger ist. Trotzdem können wir jedem, der Berlin bereist, einen Besuch im Tiergarten empfe


Text und Fotos: Serena Camenzind, Saskia Etter, Alina Stirnimann, Jessica Strittmatter ,Chantal Weibel
B
eitragsbearbeitung: Brigit Weiss | Blogteam Mediathek

1 Kommentare deaktiviert für Kultur in Berlin#07 – Interdisziplinäre Projektarbeitswoche aller BM4-Klassen 472 23 Mai, 2023 AKTIV Mai 23, 2023

Folge uns

Verwandter Beitrag