KULTUR IN BERLIN#09 – INTERDISZIPLINÄRE PROJEKTARBEITSWOCHE ALLER BM4-KLASSEN
KULTUR IN BERLIN#09 – INTERDISZIPLINÄRE PROJEKTARBEITSWOCHE ALLER BM4-KLASSEN
Verfasst von

KULTUR IN BERLIN#09 – INTERDISZIPLINÄRE PROJEKTARBEITSWOCHE ALLER BM4-KLASSEN

Kultur in Berlin – Ein Blogbeitrag: Während der interdisziplinären Projektarbeitswoche vor Ostern erhielten die vier nach Berlin gereisten BM-Klassen (BMA4, BMI4a, BMI4b,  BMP4) den Auftrag, einen Beitrag mit kulturellem Inhalt für den GIBZ-Blog zu erstellen, der den Daheimgebliebenen eine spezielle Facette von Berlin zeigt. 

Berlin – eine einzigartige Bühne für Künstler

Berlin ist eine Stadt, die sich durch eine reiche Kunst- und Kulturszene auszeichnet. Wenn man die Stadt besucht, erlebt man in jeder Ecke Kunst. Von der Street Art bis zu den renommierten Museen gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. In diesem Bericht möchten wir unsere Erfahrungen und Eindrücke der 3-tägigen BM-Abschlussreise von der Küstlerstadt Berlin teilen.

Graffitis
Die Strassen von Berlin sind voller farbenfroher Graffitis. Diese Kunstform ist hier sehr präsent und zieht viele Besucher an. Die Graffitis sind oft politisch oder gesellschaftlich geprägt und spiegeln die verschiedenen Facetten der Stadt wider. Besonders beeindruckt hat mich der East Side Gallery. Hier kann man auf einer 1,3 Kilometer langen Mauer Kunstwerke von mehr als 120 Künstlern bewundern. Die Mauer ist ein wichtiges Symbol der deutschen Geschichte und die Graffitis tragen dazu bei, dass diese Erinnerung lebendig bleibt und das sich damit auseinander gesetzt wird.

Friedrichstadtpalast
Am zweiten Abend unserer Reise durften wir die “Arise” Show besuchen. Das historische Gebäude beherbergt auch das Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“. Es ist ein Ort, an dem man hochwertige Unterhaltung geniessen und gleichzeitig die architektonische Schönheit des Gebäudes bewundern kann. Der Friedrichstadtpalast ist ein Ort, an dem man die Kunst in verschiedenen Formen erleben kann, von Musik und Theater bis hin zur Architektur.

Strassenkünstler
In Berlin gibt es viele talentierte Strassenkünstler, die ihre Fähigkeiten auf öffentlichen Plätzen und Strassen präsentieren. Die Künstler bieten eine Vielzahl von Darbietungen, von Jonglage bis hin zu Musik und Tanz. Von roten Ampeln bis zum Strassenrand kann man sie überall finden in der Millionenstadt. Hier kann man die Stimmung und Atmosphäre geniessen, während man von den verschiedenen Künstlern unterhalten wird.

Museen
Die Stadt ist auch reich an Museen, die eine breite Palette von Kunstwerken ausstellen. Das Pergamonmuseum und das Neue Museum sind zwei der bekanntesten Museen der Stadt. Das Pergamonmuseum beherbergt antike Kunstwerke aus dem Nahen Osten und aus Griechenland. Das Neue Museum ist für seine Sammlung von ägyptischen Kunstwerken bekannt, darunter die berühmte Büste der Nofretete. Die Museen sind ein grossartiger Ort, um Kunst in einem ruhigeren Umfeld zu erleben und mehr über die Geschichte und Kultur der Stadt zu erfahren.

Insgesamt bietet Berlin eine reiche und vielfältige Kunstszene. Von den farbenfrohen Graffitis bis hin zu den renommierten Museen gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Die Stadt ist ein Schmelztiegel der Kunst und Kultur und bot uns eine einzigartige Erfahrung.


Text und Fotos: Luca Forte, Dario Massaro, Risigesan Thayakaran.
Beitragsbearbeitung: Brigit Weiss | Blogteam Mediathek

1 Kommentare deaktiviert für KULTUR IN BERLIN#09 – INTERDISZIPLINÄRE PROJEKTARBEITSWOCHE ALLER BM4-KLASSEN 549 26 Mai, 2023 AKTIV Mai 26, 2023

Folge uns

Verwandter Beitrag