TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
  • TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul  CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska
Verfasst von

TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska

Ganz im Osten der Slowakei mit knapp 40’000 Einwohnern, auf einer Höhe von 430 m und rund 16 Zugstunden von uns entfernt, vor der atemberaubenden Kulisse der schneebedeckten Gipfel der Hohen Tatra – da liegt die schöne Stadt Spišská Nová Ves. Aus diesen Bergen stammt auch der Tatratea, ein Likör auf Basis von schwarzem und weissem Tee, Kräutern und Fruchtextrakten.

Drei Polymechanik-Lerndende, Janik Staub, V-Zug, Filip Cvetkovic, Feusi AG und Michael Walser, OVD Kinegram AG, alle im 3. Lehrjahr, besuchten im Oktober 2019 ein zweiwöchiges Ausbildungsmodul zum Thema CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska. Dieser Lehrgang fand in englischer Sprache statt, da die Teilnehmer aus vier europäischen Länder stammten.

Herzliche Gratulation den drei Schweizer Modul-Teilnehmern zum mit Bravour bestandenen Schlusstest in Theorie und Praxis!


Blitzlichter – kurze Aussagen der Teilnehmenden zum Ausbildungsmodul

  • Ich lernte schon einige neue, vor allem technische Ausdrücke in Englisch und auch das Reden auf Englisch geht schon einiges leichter als am Anfang. Ich habe natürlich immer noch viel Potenzial 😉
  • Bei unserem Besuch der Firma Magna Slovteka Ltd. beeindruckte uns insbesondere der Output von rund 1’200 Getrieben pro Tag für Kunden wie BMW, . Kurz nach unserer Abreise hat Magna seinen bislang grössten Produktionsauftrag für Getriebetechnologien in der Geschichte des Unternehmens von der BMW Group erhalten. Der mehrjährige Vertrag umfasst alle Frontantrieb-Doppel-Kupplungsgetriebe einschliesslich Hybridgetrieb
    (Quelle: electronicnet.de, 31.10.2019)
  • Als erstes will ich sagen, dass ich sehr dankbar bin, dass mir so etwas Interessantes wie dieser Modul-Besuch überhaupt ermöglicht wurde. Ich weiss, da steckt sehr viel Arbeit dahinter so etwas zu organisieren. Meistens wird das unterschätzt oder gar nicht wahrgenommen, aber ich schätze das sehr.
    >Lieber Filip: es danken die guten Geister aus dem Hintergrund
  • Alle sind sich einig: Die Matratzen sind der blanke Horror! 🙁

 

Europäischer Unterricht – Mehrwert für die Fachbildung der Schüler

Im Zeitraum vom 14. Oktober bis zum 25. Oktober 2019 hat an der Technischen Akademie in Spišská Nová Ves (Slowakei) ein transnationales Ausbildungsmodul für Polymechaniker und Konstrukteure stattgefunden.

Zu den Teilnehmern gehörten ausser 6 slowakischen Lernenden auch drei Schweizer, zwei Deutsche, vier Tschechen und sechs Slowenen. Das Hauptthema des englischsprachigen Unterrichts war das Programmieren von CNC Maschinen. Während der zwei Wochen absolvierten die Teilnehmer theoretische und praktische Modulteile und schlossen mit einem schriftlichen Test und einem Fachgespräch mit Mentoren ab. Für den erfolgreichen Abschluss bekamen sie ein europäisches Zertifikat mit ECVET Bewertung (European Credit System for Vocational Education and Training). Das System beschreibt im Ausland erworbene Lernergebnisse europaweit verständlich und zeigt auf, was Lernende nach einem Lernprozess wissen, verstehen und in der Lage sind zu tun. Dies trägt zur Transparenz und Anerkennung der erworbenen Kompetenzen bei.

Monika Hodnicka, Stellvertretende Schulleiterin, European Coordinator, Technická akadémia, Spišská Nová Ves


Module der Programme goMoVet und EMEU

Seit über 10 Jahren bieten Berufsbildungsinstitutionen aus rund 10 Ländern Ausbildungsmodule im technischen Bereich an, abgestimmt auf die Lehrpläne der teilnehmenden Länder. Alle Module laufen durchgängig in englischer Sprache und schliessen mit einem Assessment der Lernergebnisse nach ECVET ab, das von den Partnern der teilnehmenden Länder anerkannt wird.

Die nächsten Modul-Termine:

Module Veranstalter Ort Daten
CAD/CAM

AUSGEBUCHT

Europa-

Berufsschule

Weiden

Deutschland

19.04. – 02.05.2020
Cobots Berufsschule für Fertigungstechnik München Sept. / Okt. 2020
PLC Programming Berufsschule für Fertigungstechnik München Sept. / Okt. 2020
Electric Drives Engineering Berufsschule für Fertigungstechnik München Oktober 2020
CNC Akadémia Tecnicka Spisska Nova Ves, Slowakei Oktober 2020
Integration of systems, focus IoT Berufsschule für Fertigungstechnik München November 2020
Electro pneumatics Berufsschule für Fertigungstechnik München Januar 2021
Industrial automation, PLC Codesys applic. & robotics Sabo Vocational Training Centre Kuopio, Finnland März/April 2021
Heating & Air Control by PLC Xabec Vocational

College

Valencia, Spanien Mai/Juni 2021

Modulinfos unter: https://em-eu.eu/modules/

Anmeldung ab sofort möglich

Bitte sprechen Sie sich vorgängig mit Ihrer Berufskundelehrperson und Ihrem Lehrbetrieb ab.

Weitere Informationen zu den Auslandspraktika bei:

Andrea Turtschi, Koordinatorin am GIBZ für Auslandsaufenthalte Leonardo da Vinci gibt Ihnen auch gerne weitere Auskunft (E-Mail: mobil@gibz.ch)

Alles Wissenswerte zu Auslandspraktika finden Sie auf der Leonardo Homepage: http://mobil.gibz.ch/leonardo

3 Kommentare deaktiviert für TatraTEA: wo Tee draufsteht ist nicht immer Tee drin… – Ausbildungsmodul CNC Programmierung an der Technická akadémia in Spisska 629 06 März, 2020 AKTIV März 6, 2020

Folge uns

Verwandter Beitrag