Top Secret - die Entwässerungstechnologen auf Firmenbesuch bei der ENZ Technik AG in Giswil
Verfasst von

Top Secret – die Entwässerungstechnologen auf Firmenbesuch bei der ENZ Technik AG in Giswil

Am 16. November 2018 machten sich die Schüler der Entwässerungstechnologen-Klassen ET1 EFZ und EBA 1 und 2 auf den Weg nach Giswil. Wir trafen uns am Morgen im Restaurant Bahnhof zu Kaffee und Gipfeli im grossen Saal.

Um 08.30 Uhr wurden wir von Stefano Pitarch und Marcel Renggli von der Firma ENZ Technik AG begrüsst.
Es ging gleich los mit einer Einführung über die Firma sowie deren Entwicklung in den letzten Jahren. Schwerpunkt waren die etlichen Düsen, die diese Firma seit Jahren herstellt. Zuerst wurden wir unterrichtet, wie die Firma strukturiert ist, danach bekamen wir Sachkunde zu verschiedenen Düsen und wie sie eingesetzt werden, Infos über neue Projekte, bis hin zu Prototypen die noch in der Entwicklung sind. Da wir diese, in einigen Firmen, auch zum Testen bekommen, ist es für die Firma ENZ enorm wichtig, möglichst engen Kontakt zur Branche zu halten und ebenso, den «Nachwuchs» zu fördern. Gegen Ende des Vormittags, man konnte das Essen schon riechen, sassen wir alle an einem grossen Tisch und freuten uns auf das Mittagessen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gestärkt nach dem guten Essen ging es weiter und wir machten uns auf den Weg vom Hotel Restaurant Bahnhof in Giswil zur Firma ENZ Technik AG. Hier trafen wir auf unseren Kursleiter Marcel Renggli, der uns in der Düsen-Wartung unterrichtete. Uns wurde nun gezeigt, wie eine verstopfte Düse gereinigt und wie sie richtig gewartet wird. Der Umgang mit der Düse wurde auch thematisiert. Uns wurden diverse Anschauungs-Beispiele von defekten Düsen gezeigt, was sehr interessant und aufschlussreich war. Man konnte die Düsen in der Hand halten und sehen was bei falscher Wartung oder Handhabung des Werkzeugs passiert.

Nach einer Stunde und einer kurzen Pause ging es mit Stefano Pitarch, dem zweiten Kursleiter, weiter mit dem Thema Druckverlust und Druckverlustmessungen. Nun wurde uns an praktischen Beispielen im Aussentest-Bereich der Firma ENZ der Druckverlust am 10 Meter Schlauch demonstriert. Hierfür wurde ein Druckverlustmessgerät am Schlauch befestigt. Es wurde uns auch veranschaulicht, wie sich der Wasserstrahl verhält bei direkt gebohrten Düsenlöchern (in den Stahl gebohrte Löcher) oder Düsenlöchern mit Keramikeinsätzen.

Der krönende Abschluss war die Führung durch die Firma ENZ, die uns durch die verschiedenen Produktions-Bereiche führte. Angefangen bei der Lasergravierung über die Düseneinsatzproduktion bis zur Nachbearbeitung der angelieferten Bauteile an den CNC Maschinen. (Bild links) Zum Schluss kam der «Top-Secret-Bereich», wo sich die «Prototypen» und die Entwicklungs-Abteilung befanden. Dort durften keine Fotos gemacht werden, aber wir konnten dennoch einen Blick auf die zukünftigen Produkte werfen.

Wir danken Herrn Pitarch und Herrn Renggli für den interessanten und lehrreichen Tag!

Link zur Firma ENZ Technik AG

 

Text: R. Aeschlimann, A. Bhend

Video/Fotos: A. Nägelin, S. Novikovs, A. Aeschlimann

4 0 319 11 Dezember, 2018 AKTIV, INFORMATIV Dezember 11, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag