100 Stunden Arbeit investiert - öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
  • 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022
Verfasst von

100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022

Die beliebten öffentliche VA-Präsentationen fanden nach einer coronabedingten zweijährigen Pause im April endlich wieder statt. 11 Lernende haben freiwillig ihre Arbeiten an einem breiten Publikum, bestehend aus Eltern, Geschwistern, Freunden, Lernenden, Berufsbildnern sowie der Regierungsrätin Silvia Thalmann-Gut und anderen Interessierten, präsentiert.

Nach einer kurzen Begrüssung des Rektors Patrick Stalder in der Aula des GIBZ folgten einleitende Worte zur Vertiefungsarbeit durch Roland Frei:

«Der Durchhaltewille ist am wichtigsten. Die Vertiefungsarbeit stellt die jungen Berufsleute vor viele Herausforderungen. Nach der Themenfindung muss eine gute Planung mit einem roten Faden sowie Interesse und Freude am Thema unbedingt vorhanden sein. Wenn die VA im Team erarbeitet wird, ist das Einhalten von Terminen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft, ist es wichtig, nicht aufzugeben und weiterzumachen. Natürlich sollen die Lernenden auch Spass am Erarbeiten der Arbeit haben, dies wirkt sich positiv auf das Endresultat aus.»

Nach der Einführung wurden die Zuhörenden von den Klängen der Arbeit «In My Fantasy» von Oliver Scussel in den Bann gezogen. Der junge Zahntechniker widmete sich der Fragestellung: «Wie sieht der Weg von der Idee bis zum perfekten Song aus?» In rund 100 Stunden hat er für seine Vertiefungsarbeit einzelne Beats, Melodien und Gesang aufgenommen und zu einem «Future House Song» zusammengestellt, welcher nun auch auf Spotify und Apple Music verfügbar ist.

Für die weiteren Präsentationen verteilten sich die rund 250 Anwesenden auf 10 Schulzimmer. Die Präsentierenden zeigten bei ihren Auftritten, was sie im Prozess der Vertiefungsarbeiten bereits in ihren Klassenzimmern demonstrierten.

Die Bandbreite der Themen reichte diesmal von Bioprodukte, Bierbrauen, Brustkrebs, Young Carers, Fotografie, Integration, über Hausbau bis hin zu PC Selbstbau. Spannenden Fragestellungen wie zum Beispiel «Ist es möglich, mit den zahntechnischen Möglichkeiten Goldschmuck herzustellen?» oder «Was versteckt sich hinter den Türen des Klosters» wurde auf den Grund gegangen. Mit viel Elan und Mut haben die Lernenden ihre Fachthemen präsentiert.

Hinter jeder Vertiefungsarbeit steckt unverkennbar sehr viel Arbeit. Neben einem strengen Arbeitstag im Betrieb wurde stundenlang geforscht, geschrieben, interviewt und getüftelt.

Den Präsentierenden winkte als Anerkennung und Dank viel Applaus des Publikums sowie eine Urkunde und ein Geschenk des GIBZ. Beim abschliessenden Apéro war bei den jungen Berufsleuten das Lampenfieber längstens verflogen. Stolz und Freude dominierte die Stimmung. Die Beteiligten tauschten sich angeregt über die Inhalte aus und liessen den feierlichen Anlass ausklingen.

⇒ Mit dem Username VA-2022 & dem Passwort Vertiefung2022 gibt es weitere Bilder der VA-Präsentationen HIER

Text und Fotos: Melanie Schumacher, Team Marketing | Kommunikation

2 Kommentare deaktiviert für 100 Stunden Arbeit investiert – öffentliche VA-Präsentationen 2022 112 10 Mai, 2022 AKTIV Mai 10, 2022

Folge uns

Verwandter Beitrag