Virtual Reality im Physikunterricht
  • Virtual Reality im Physikunterricht
  • Virtual Reality im Physikunterricht
  • Virtual Reality im Physikunterricht
  • Virtual Reality im Physikunterricht
  • Virtual Reality im Physikunterricht
  • Virtual Reality im Physikunterricht
  • Virtual Reality im Physikunterricht
Verfasst von

Virtual Reality im Physikunterricht

Das GIBZ hat mit der HSLU (Hochschule Luzern; Departement für Informatik, Rotkreuz) im Januar 2021 ein Projekt lanciert, um herauszufinden, wie Lernen im virtuellen Raum in der Berufsbildung angewendet werden kann. Dabei spielen die Technologien der VR (virtual Reality) und AR (Augmented Reality) eine zentrale Rolle. In diesem Rahmen wurde für den Physikunterricht ein virtuelles Labor zum Thema Energie erstellt. In diesem Labor können zum Beispiel unterschiedliche Gravitationszonen geschaffen werden, was im üblich Klassenzimmer nicht möglich ist.

Die Lernenden der Berufsmatura konnten dieses virtuelle Labor bereits im Juni 22 zum ersten Mal im Unterricht erleben. Deren Aufgabe im Raum war es, die Formel für die potenzielle Energie herzuleiten. Dabei betraten Sie jeweils Räume mit unterschiedlich grossen Fallbeschleunigungen und musst dabei Massen in der richtigen Höhe platzieren, um die gewünschte Energie zu erhalten. Auf spielerische Art wurden die Lernenden so an das Thema herangeführt.
Diese erste Erprobung wurde, in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern durchgeführt, welche das Projekt wissenschaftlich begleitet. So wurden sämtliche Lernenden nach dem Einsatz der Brillen befragt zu unterschiedlichsten Aspekten. Diese Daten bilden anschliessend die Grundlagen für die Weiterentwicklung und Optimierung dieser Anwendungen im virtuellen Raum.


Text: Reto Grepper, Berufsverantwortlicher Zeichner/in EFZ Fachrichtung Ingenieurbau
Fotos: Reto Grepper & Melanie Schumacher, Team Marketing | Kommunikation und

 

1 Kommentare deaktiviert für Virtual Reality im Physikunterricht 192 08 Juli, 2022 AKTIV Juli 8, 2022

Folge uns

Verwandter Beitrag