Weisch no vor 10 Johr…? - die damalige Klasse ATHW1 hat sich nie aus den Augen verloren!
Weisch no vor 10 Johr…? – die damalige Klasse ATHW1 hat sich nie aus den Augen verloren!
Verfasst von

Weisch no vor 10 Johr…? – die damalige Klasse ATHW1 hat sich nie aus den Augen verloren!

Vor gut 10 Jahren, im Februar 2009, wurde eine Klasse ATHW1 (Hauswirtschafts-praktikerIN EBA) geteilt. Die neu entstandene Parallelklasse wurde von Andrea Turtschi (ABU) und der neu eingestellten Berufskundelehrerin Hauswirtschaft, Verena Schlezak, übernommen. Seither trifft sich die Klasse zusammen mit den Lehrerinnen immer mal wieder zu einem gemütlichen Abendessen und zum ausgiebigen Geplauder.

Was seither geschah:

2 Frauen schlossen die 3-jährige Lehre zur FHW (Fachfrau Hauswirtschaft) ab

1 Lernende absolvierte diesen Sommer die Lehre AGS (Assistentin Gesundheit und Soziales)

4 Hochzeiten

6 Geburten (4 Mädels und 2 Buebe, heute 2- bis 6-jährig)

  • Vom Schächental für 4 Monate nach Neuseeland auf eine Farm
  • Schöne Reisen ans Meer und Städtetrips z.B. nach Budapest, Nürnberg, Wien
  • Neue Hobbies: Tanzen, Feuerwehr, Gemüsegarten, Nüsseln, EVZ-Spiele besuchen
  • Alle Frauen arbeiten noch in ihrem erlernten Beruf.

 

Was kommt euch spontan in den Sinn, wenn ihr an eure Lehrzeit denkt?

  • Was geblieben ist: tolle Freundschaften mit meinen Mitlernenden
  • Immer Fachkundeunterricht im 4. Stock – uff, diese Treppensteigerei
  • Tolle Repetitionsspiele von Verena im BK, z.B. Stadt, Land, Fluss
  • Das GIBZ – ein Labyrinth: Hab’ mich mal so verlaufen, dass ich zu spät in den Unterricht kam.
  • Ohne meine Klasse und die tollen Lehrerinnen hätte ich diese Ausbildung nie geschafft.
  • Intensive VA-Zeit – mit Happy End!
  • Spruch von Andrea: « Ladies, jetzt isses aber too much! »
  • Knacknuss für die Lehrpersonen: anfänglich konsequente Verweigerung der Standardsprache.

 

Würdet ihr wieder den Beruf Hauswirtschaft wählen?

  • Ich liebe meinen Beruf nach wie vor.
  • Wenn ich nochmals vor der Berufswahl stünde, würde ich mich für die Berufs-Feuerwehr entscheiden.
  • War eine gute Ausbildung, eine Lebensschule – heute würde mich auch FaBe (Fachfrau Betreuung) interessieren.
  • Ich möchte nichts Anderes – Hauswirtschaft ist ein sehr vielseitiges Betätigungsfeld.

 

Text- und Bildbeitrag von Andrea Turtschi

2 0 164 30 Oktober, 2019 AKTIV Oktober 30, 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag