Wir sagen DANKE Beat Wenger!
Wir sagen DANKE Beat Wenger!
Verfasst von

Wir sagen DANKE Beat Wenger!

Im Jahr 2012 wurde unter Erasmus+ erstmals auch ein Programm für Berufslernende lanciert. Unser Rektor, Beat Wenger, machte sich sogleich an erste Abklärungen und bereits 2013 fanden Austauschpraktika mit Deutschland statt. Inzwischen gehören die Berufspraktika im Ausland zum festen Bestandteil der Bildungsangebote am GIBZ. Wir pflegen Partnerschaften mit 10 Institutionen in sieben Ländern. Jedes Jahr profitieren mehr EFZ-Lernende, BM-Schüler, Lehrabgänger sowie Lehrpersonen und Berufsbildner von den Leonardo da Vinci Auslandaufenthalten. Beat Wenger ging per Ende Juli in Pension – wir ergreifen die Gelegenheit für ein grosses DANKESCHÖN! Beat Wenger initiierte und förderte die Mobilitäts-angebote am GIBZ stets mit höchstem Engagement. 

Ob als Redner bei einem Partner im Ausland… 

 

…als interessierter Zuhörer und Fragesteller auf Erkundungstouren… 

 

…oder als aufmerksamer Gastgeber am GIBZ.

Beat Wenger hat viele Türen geöffnet und wird uns auch als engagierter Europäer in bester Erinnerung bleiben. Zahlreiche Glückwünsche zur Pensionierung erreichten Beat von unseren Partnern im Ausland verbunden mit Einladungen für weitere Besuche, sein europäisches Netzwerk lebt auch über den Abschied vom GIBZ hinaus weiter. 

 

Beitrag von Andrea Turtschi, Koordinatorin am GIBZ für Berufspraktika im Ausland

Weitere Informationen

Alles Wissenswerte zu Auslandspraktika finden Sie auf der Homepage Leonardo da Vinci  

Auskunft bei: Andrea Turtschi, Koordinatorin am GIBZ für Berufspraktika im Ausland, E-Mail: mobil@gibz.chMobil 079 435 41 54 

3 Kommentare deaktiviert für Wir sagen DANKE Beat Wenger! 199 01 September, 2021 AKTIV September 1, 2021

Folge uns

Verwandter Beitrag