Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
  • Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024
Verfasst von

Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024

Am Freitag, 5. April 2024, war es soweit:

Neun Schreinerlernende präsentierten im Foyer des Hotels Guggital in Zug ihre Wettbewerbsbeiträge zum Thema „tragbar, klein & pfiffig“ einer 5-köpfigen Jury.
40 Arbeits- und Freizeit(!)stunden hatten sie jeweils in ihre Idee und deren Verwirklichung investiert und so tolle, einzigartige Werke geschaffen.

Diese sind noch bis am 3. Mai 2024 im Foyer des Hotels Guggital in Zug ausgestellt und können dort frei besichtigt werden.

Der Sieger der 2. Lehrjahr-Stifte, Dominic Odermatt (Lehrbetrieb Stuber Team AG, Rotkreuz), überzeugte die Jury mit einem coolen Flipperkasten. Mit seinem farbenfröhlichen „Bücherturm“ fürs Kinderzimmer oder eine Kita „erschreinerte“ sich Finn Näf (LB Brändle AG) den 2. Rang. Dritte im Bunde wurde Sophie Ita (LB: Peter Handke) mit ihrem Hocker mit „Geheimfach“, einer Kombination aus Massivholz mit Epoxidharz-Einsatz. Zwei Lernende teilen sich den 4. Rang: Tim Britschgi (Stuber Tam AG) mit einem Beistelltisch und Leo Iten (Job Müller AG) mit seiner Spielkreation „Fossball“.

Bei den 3. Lehrjahr-Lernenden sieht die Rangliste so aus: Sieger wurde Tobias Huwyler (LB Boog Schreinerei, Hünenberg) mit einem multifunktionalen Nachttisch inkl. Handy-Aufladestation, Zweiter wurde Samuel Niederberger (Albert Speck) mit einem eleganten Beistelltisch, den dritten Rang holte sich Elias Vonmoos (Roggenmoser) mit seinem Wandregal und Vierter wurde Leonardo Gienzendanner (Josef Elsener AG) mit seiner Drechsler-Arbeit kombiniert mit einem farbigem Epoxidharz-Einsatz.

Ein Besuch  an der  Zugerbergstrasse 46 lohnt sich mehrfach: natürlich wegen der Besichtigung der Wettbewerbs-Kreationen, und auch, weil man danach noch den prächtigen Ausblick über den Zugersee von der Restaurantterrasse bei einem feinen Häppchen aus der Guggitalküche geniessen kann 🙂

Herzliche Gratulation allen Schreinerlernenden, die sich auf dieses Lehrlingswettbewerb-Abenteuer eingelassen und zig Freizeitstunden dafür investiert haben!
🙂 Übrigens gehen alle am GIBZ zur Schule und besuchen den Berufskundeunterricht bei Beat Zgraggen und die ÜKs bei Willy Bissig. Auch diesen beiden Lehrpersonen ein grosses Dankeschön für ihr Engagement!

Bildgalerie oben: Bitte weiterklicken > 


Beitrag von Brigit Weiss | Blogteam Mediathek
Fotos und Rangliste: Danke an den VSSM Kanton Zug |Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten

3 Kommentare deaktiviert für Zuger Lehrlingswettbewerb der Schreiner & Schreinerinnen 2024 215 09 April, 2024 AKTIV April 9, 2024

Folge uns

Verwandter Beitrag