Cooler als shoppen: Clever konsumieren
Verfasst von

Cooler als shoppen: Clever konsumieren

Bei brütender Sommerhitze besuchten die ersten Klassen der Reifenpraktiker ATRP1 die Ausstellung „Clever konsumieren“ auf dem Zuger Bundesplatz passend zum ABU-Thema Konsumgesellschaft.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und das finden die Lernenden:

Die Ausstellung gab mir wieder einmal einen Anstoss, beim Einkaufen besser darauf zu achten, woher die Produkte stammen.

Fritz Dürst

 

Mich hat beeindruckt, dass zur Herstellung einer Tafel Schokolade 1000 l Wasser nötig sind.

Koni Ulrich

 

Ich bin ein passionierter Fleischesser und mir wurde von Augen geführt, was das für die Umwelt bedeutet. Gleichzeitig brauche ich als Sportler aber tierisches Eiweiss in ausreichender Menge.

Ismaele Bevilacqua

 

Wir waren doch erstaunt zu sehen, wie viel Ressourcen so ein Smartphone verschlingt und unter welch schlimmen Bedingungen im Kongo die Rohstoffe dafür gewonnen werden.

Pascal Bühler und Albert Gjokaj

Beeindruckt hat mich zu sehen, wie viele Ressourcen z.B. Wasser es braucht, um eine vergleichsweise geringe Menge Lebensmittel zu gewinnen. Durch unser Konsumverhalten nehmen wir anderen Menschen Kulturland, Trinkwasser und andere Ressourcen weg. Das hat mich doch etwas erschüttert.

Jankgrit Koedrenoo

Link zur Ausstellung, die noch bis am 19. Juli auf dem Bundesplatz (beim Coop City) zu sehen ist:
http://www.clever-konsumieren.ch/home/der-clever-in-zug-ist-eroeffnet/

Bild & Text: Andrea Turtschi, ABU-Lehrerin der Klasse ATRP1

2 0 1033 04 Juli, 2017 AKTIV Juli 4, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag