Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ
  • Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ
  • Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ
  • Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ
  • Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ
  • Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ
Verfasst von

Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ

Anfangs Juni besuchten die ICT-Fachmänner der ICT 3 zum letzten Mal das GIBZ. Schweizweit startete dieser spannende und interessante Lehrberuf im Sommer 2018 zum ersten Mal. Die Klasse gehört somit zu den Pionieren dieses neuen Berufes.

Ursprünglich startete die Klasse mit zehn ICT-Fachmännern und einer ICT-Fachfrau. Im Laufe der dreijährigen Ausbildung schrumpfte die Klasse aber leider auf 9 ICT-Fachmännern. Die vergangenen drei Jahre, waren für alle Beteiligten sehr intensiv und lehrreich.

Einige Impressionen der Lernenden:

«Ich habe die 3 Jahre sehr informativ gefunden wer Supporter machen will, dem kann ich es sehr empfehlen, da man den Unterrichtsstoff auf diesen Beruf angepasst hat.»

«Die ÜK Kurse sind auch sehr spannend. Wir wurden z.B. in Office 365 instruiert und erklärt, wie es zu konfigurieren ist. Ausserdem wurden wir instruiert, wie ein PC neu aufgesetzt wird, wie ein Netzwerk erstellt wird und wie man ein Linux System installiert und richtig konfiguriert. Vor allem hat mir die gemischte Gruppen (Anmerkung: mit den Informatikern) in den ÜK Kurse gefallen.»

«Die Lehrpersonen fördern einen, wenn die Lehrperson sieht, dass der Schüler Schwierigkeiten hat.»

«In der Berufsschule wird man in Binärrechnen unterrichtet, das hat mir nicht so gefallen, aber man muss da durch.»

«Man wird in die Welt der Informatik unterrichtet und die mehrheitlichen papierlosen Fächer sind einfach genial, es muss nicht mehr viel Papier herumgeschleppt werden.»

«Mir hat vor allem die Klasse super gefallen. Wir konnten immer sehr gut miteinander zusammenarbeiten und hatten viel Anjass (Anmerkung: «Spass») zusammen.»

«Der Unterricht war abwechslungsreich und ich konnte viel mitnehmen»

«Unser Klassenausflug nach Solothurn war etwas vom Besten. Dies hat im 1. Lehrjahr stattgefunden. Wir haben dabei ein Informatik Museum besucht, welches alte Geräte der IT- Geschichte ausgestellt hat.»

«Die Modulauswahl der Berufsschule war abwechslungsreich und hat uns eine gute Basis gegeben. Einige Module hatten es dabei auch in sich und waren nicht sehr einfach zu verstehen. «

«Wir bedanken uns gerne bei der Media CH AG und Lee Eugster für die tollen Aufgabestellungen.»

Ich bedanke mich bei den Lernenden für diese drei kurzweiligen Jahre. Mir kommt es vor, als seien Sie erst gerade gestern noch als schüchterne 1. Lehrjahr Lernende in meinem Unterricht gewesen. Heute, drei Jahre später verlassen Sie fachlich und menschlich deutlich gereift unsere Schule.

Leider findet dieses Jahr aufgrund von Corona die Diplomübergabe nicht statt. Deshalb wünsche ich Ihnen allen auf diesem Wege alles Gute und hoffe Sie irgendwann Mal wieder zu sehen. Vielleicht sogar auf den Gängen des GIBZ?

Möched Sie’s guet!

Roger Müller, Klassenlehrer ICT 3 und BV ICT Fachfrau/ICT-Fachmann

Anmerkung der Blog-Redaktion:
Zum Start der ICT-Ausbildung am GIBZ vor drei Jahren gab es bereits einen Blogbeitrag, der HIER verlinkt ist.

4 Kommentare deaktiviert für Die ersten ICT-Fachmänner verlassen das GIBZ 544 29 Juni, 2021 AKTIV Juni 29, 2021

Folge uns

Verwandter Beitrag