Bücher im September
  • Bücher im September
  • Bücher im September
  • Bücher im September
  • Bücher im September
  • Bücher im September
Verfasst von

Bücher im September

Jassen macht Spass – Lesen und Kochen auch;) Riitta Wiss hat euch ein paar neue Büchertipps:

 

 

buch_Sep5

Hier sollten wohl Gemüsemuffel mal reinschauen! Desserts aus Gemüse? Klingt ein bisschen schräg – aber neue Geschmackserlebnisse sind ja im Trend. Nix wie los und ausprobieren!

 

 

 

 

buch_Sep4Wie wäre es, den Chef hemmungslos zu beschimpfen? Eine fremde Frau direkt zum Sex aufzufordern? Fensterscheiben abzulecken? Sich selbst zu verletzen? Olaf Blumberg weiß, wie das ist. Er hat Tourette. Olaf Blumberg flucht, bellt, zuckt unwillkürlich, unkontrolliert, und das meistens in den unpassendsten Situationen – in der Bahn, in der Uni, in der Kirche, bei der neuen Freundin. Als die Krankheit Olaf mit Anfang 20 voll erwischt, ist er verzweifelt. Er muss sein Sportstudium abbrechen, denn wer will schon einen krass fluchenden Lehrer? Viele Freunde wenden sich von ihm ab. Er muss sein Leben neu erfinden. Aber Tourette hat auch sein Gutes: Olaf ist inzwischen gnadenlos ehrlich – zu sich und zu anderen. In diesem Buch erzählt er, wie er gelernt hat, mit dem Dämon Tourette zu leben, wie es ist, wenn man ständig Dinge tut oder sagt, die „normale“ Menschen nur denken. Ein tragikomisches, anrührendes Buch über ein Leben mit einer unberechenbaren Krankheit.

 

 

buch_Sep1Warum sind Korallenfische bunt? Und warum haben Zebras Streifen? Fragen, die schwer zu beantworten sind. Das Buch «Design by Nature» des Zürcher Grafikers und Autors Otmar Buchergeht geht der Sache aus der visuellen Perspektive nach.

 

 

 

 

buch_Sep8_BASE„Du musst akzeptieren, dass dich das umbringen kann. Ich habe viele Freunde verloren.“ Die junge Norwegerin Karina Hollekim hat ihr Leben dem gefährlichsten Sport der Welt verschrieben: B.A.S.E.-Jumping, dem freien Fall von Gebäuden, Brücken, Sendemasten und Felsvorsprüngen, gebremst einzig durch einen kleinen Fallschirm, der sich in letzter Sekunde öffnet. Doch im August 2006 entfaltet sich ihr Fallschirm bei einem Routinesprung zu spät. Die junge Sportlerin schlägt mit über 100 km/h auf und erleidet 25 Frakturen. Vier Jahre dauert ihr Kampf zurück in ein aktives Leben. Bericht einer jungen Frau auf der Suche nach dem absoluten Glück.

 

1 0 986 01 September, 2014 Media September 1, 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag