Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE
  • Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE
  • Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE
  • Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE
  • Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE
  • Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE
  • Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE
Verfasst von

Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE

Um Austauschpraktika zwischen den Abteilungen für FABE Erzieher/in und FAGE Pflege zu stärken, hat die Koordinationsstelle für Auslandpraktika Besuchstage in Stendal organisiert.  

Zwei Lehrpersonen des GIBZ, Nathalie Casillo und Anke Hauenschild, führten einen intensiven fachlichen Austausch mit ihren Kolleginnen und Kollegen am IWK (Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege) in Stendal. Die Gespräche zwischen der Prorektorin Regula Tobler und der Stendaler Institutsleiterin Kristina Kober legten den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, den professionellen und kulturellen Austausch zwischen den beiden Schulen.  

Für FaGe und FaBe Lernende aus Zug bietet dieser Austausch künftig die Möglichkeit, etwa drei Wochen in Deutschland in einer anderen Lernumgebung zu verbringen. Die Schweizer Lernenden werden eine ganze Woche im Unterricht verbringen, da die schulische Ausbildung in Stendal im Blockunterricht gehalten wird. Unterrichtet wird analog, was eine grosse Abwechslung zum digitalen Lernen darstellt. Ausserdem bestehen die Klassen aus gemischten Altersgruppen. 

Die Delegation aus Zug besuchte auch verschiedene Einrichtungen, darunter die integrativen Kitas „Kita Leichtsinn“ und „Kita Abenteuerland“. Die Arbeitsweise und Methoden der Kitas in Deutschland unterschieden sich teilweise von denen in der Schweiz, was den Auszubildenden eine erweiterte Perspektive bietet. Im Krankenhaus «Rathenow» und Pflegeheim «Schwanenteich» ergab sich die Gelegenheit, das dortige Ausbildungskonzept und die freundlichen Mitarbeitenden kennenzulernen.  

Alle besuchten Einrichtungen bieten ideale Praktikumsmöglichkeiten für unsere Lernenden, die zweifellos von dieser Erfahrung profitieren können. 

Insgesamt war der Besuch in Stendal eine bereichernde Erfahrung. Die Gespräche und Besichtigungen waren vielversprechend. Den Gastgebern in Stendal sei herzlich gedankt! Diese Besuchstage werden sicherlich einen positiven Einfluss auf die zukünftige Zusammenarbeit zwischen unseren Bildungseinrichtungen haben. 


Beitrag von Carla Kronig | Koordinatorin am GIBZ für Auslandsaufenthalte Leonardo da Vinci, E-Mail: mobil@gibz.ch 

Alles Wissenswerte zu Auslandspraktika finden Sie auf der Leonardo Webseite: http://mobil.gibz.ch/leonardo 

6 Kommentare deaktiviert für Austauschprogramm Stendal-Zug für angehende Fachleute Kinderbetreuung FABE und Gesundheit FAGE 296 06 Oktober, 2023 AKTIV Oktober 6, 2023

Folge uns

Verwandter Beitrag