Bionic Hand – GIBZ-Lernende nehmen an SJF teil
Bionic Hand – GIBZ-Lernende nehmen an SJF teil
Verfasst von

Bionic Hand – GIBZ-Lernende nehmen an SJF teil

Jan Lott (Konstrukteur 4. LJ) und Jason Bläsig (Automatiker 4.LJ) haben ihre IdPA (Interdisziplinäre Projektarbeit) im Oktober 2021 bei Schweizer Jugend forscht (SJf) eingereicht.

Die jungen Berufsleute haben sich zum Ziel gesetzt eine eigens entworfene Handprothese mit Hilfe des 3D Druckers zu erstellen.

Auf dem Weg dahin konnten sie auch die Keiser und Beby Fonds Jury mit ihrem innovativen Vorhaben begeistern. So erhielten sie aus dem Fonds einen finanziellen Zustupf. Beim nationalen Wettbewerb von SJf wollen sie hoch hinaus und die ersten Hürden sind bereits geschafft.

Die Abschlusslernenden haben einen positiven Zulassungsentscheid für den Vorselektionsworkshop erhalten und diesen am Samstag, 22.01.2022 zusammen mit weiteren 102 Jugendlichen mit 90 Projekten aus Deutschschweizer Berufs- und Mittelschulen siegreich verlassen. Die Jungforschenden präsentierten am Halbfinale ihre Projekte zum ersten Mal vor der Expertenjury von SJf. Entscheidend für die Zulassung zum Finale war u.a. eine hohe Eigenleistung, der Innovationsgrad der Arbeit, eine gute Reflexion und eine verständliche Präsentation.

Die pro Arbeit individuell ausgewählten Expertinnen und Experten begleiten die Wettbewerbsfinalisten und -finalistinnen bis zum Finale im April. Dabei fordern sie die Jugendlichen heraus, in den kommenden drei Monaten an ihren Arbeiten zu feilen und stehen mit ihrem Fachwissen bei. So wurde die Fragestellung des Zuger Teams erweitert und es liegen Optimierungsvorschläge in der schriftlichen Arbeit vor.

Wir sind gespannt, wie es weitergeht und drücken dem Duo die Daumen für den Finalauftritt vom am 21. – 23. April 2022 in Lugano. Die Finalarbeiten werden dort von der Jury prämiert und können in der öffentlichen Ausstellung vor Ort besucht werden.

Bei der Preisverleihung erhalten die besten Arbeiten Sonderpreise, die unter anderem die Teilnahme an internationalen Wissenschafts-Wettbewerben ermöglichen.


Das GIBZ verfügt über den Keiser und Beby Fonds. Die Jury unterstützt talentierte junge Berufsleute bei ihren Vorhaben.
Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei Claudia Hegglin:
Talentförderung — GIBZ Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug

Text: Claudia Hegglin, Koordinatorin Talentförderung im Bereich Berufspraxis
Foto & Beitragsbearbeitung: Brigit Weiss, Blogteam Mediathek

4 Kommentare deaktiviert für Bionic Hand – GIBZ-Lernende nehmen an SJF teil 486 25 Februar, 2022 INFORMATIV Februar 25, 2022

Folge uns

Verwandter Beitrag