Nicht TikTok, aber TokTok oder Die Taube auf dem Dach...
Nicht TikTok, aber TokTok oder Die Taube auf dem Dach…
Verfasst von

Nicht TikTok, aber TokTok oder Die Taube auf dem Dach…

Ungewohnte Ansichten heute durch das Glasdach des Mediatheksbüros! Was toktokt denn da?! – wunderte sich die Schreibende, die direkt darunter sass und für einen kurzen Moment befürchtete, dass das liebe Federvieh einen Sch… sausen lässt! Doch no problem, phu! Da ist glücklicherweise die Fensterscheibe dazwischen und von unten sähe so ein Vogeldreck vielleicht noch ganz interessant aus 😉 !

Nun, dieser ungewohnte Anblick verleitet zum Sinnieren und sich Gedanken über das vogelfreie Leben machen – besonders, wenn man an einem solch wunderbar sonnigen Tag drinnen arbeitet und von der Sommerpracht draussen nur wenig mitbekommt…

Da hier jedoch nicht der Ort zum Philosophieren ist, richten sich die Gedanken wieder Richtung Mediatheksarbeit und so wird im Online-Katalog herumgestöbert auf der Suche nach Medien zum Thema Taube / Vögel und dergleichen. Und es findet sich einiges!

Da ist zum Beispiel der breit gelobte und jetzt auch im Zusammenhang mit der Rassismusdebatte wieder oft zitierte Roman Tauben fliegen auf von Melinda Nadj Abonji, in dem von der Familie Kosics erzählt wird, deren neues Zuhause in der Schweiz ist:
“...aber es ist ein schwieriges Zuhause, von Heimat gar nicht zu reden, obwohl sie doch die Cafeteria betreiben und obwohl die Kinder dort aufgewachsen sind. Die Eltern haben es immerhin geschafft, aber die Schweiz schafft manchmal die Töchter, Ildiko vor allem, sie sind zwar dort angekommen, aber nicht immer angenommen. Es genügt schon, den Streitigkeiten ihrer Angestellten aus den verschiedenen ehemals jugoslawischen Republiken zuzuhören, um sich nicht mehr zu wundern über ein seltsames Europa, das einander nicht wahrnehmen will. Bleiben da wirklich nur die Liebe und der Rückzug ins angeblich private Leben?” (Quelle: Buchhaus.ch)
Standort Mediathek: ABON (Belletristik)

Oder der satirische Roman Rote Vögel von Mohammend Hanif, in dem es um Folgendes geht:

Irgendwo über der orientalischen Wüste stürzt US-Major Ellie mit seinem Hightech-Kampfjet ab. Er staunt nicht schlecht, wer ihm zur Rettung eilt: ein vorwitziger Teenager mit eigenem Jeep und ramponiertem Hund, ausgerechnet aus dem Flüchtlingscamp, das Ellie bombardieren sollte. Momo hofft, dass der Bruchpilot ihm helfen kann, seinen Bruder zu finden. Mit einer neugierigen Entwicklungshelferin im Schlepptau macht sich das unwahrscheinliche Gespann auf die Suche nach dem verschwundenen Jungen. Das neue satirische Meisterwerk von Mohammed Hanif – über Krieg, Familie und Überlebensstrategien für beide Höllen. (Quelle: buchhaus.ch)
Standort Mediathek: HANI (Belletristik)


Für Filmfreaks gibt es natürlich Hitchcocks Horror-Klassiker Die Vögel oder die Antiromantik-Komödie Gut zu Vögeln, in welcher die Society-Reporterin Merlin kurz vor der Hochzeit von ihrem Verlobten sitzengelassen wird und in die WG ihres Bruders Simon zieht, der gerade mit Frau und Baby zusammengezogen ist. Mitbewohner Jacob, ein Barkeeper, der jede Nacht eine andere im Bett hat, ist von dem heulenden Häufchen Elend in seiner ehemaligen Jungs-WG gar nicht begeistert, doch dann macht er es sich zur Aufgabe, Merlin von ihrem Liebeskummer zu befreien… (Quelle: cede.ch)
Standort Mediathek: DVD GUT

Wer sich ornithologisch vertiefen möchte:
Die Doku  Zugvögel verfolgte über ein Jahr lang die Wanderbewegung von 44 verschiedene Vogelarten auf ihren Reisen zwischen Brut- und Überwinterungsplätzen rund um den Globus. Durch teilweise in einer Vogelschule an die Menschen gewöhnte Vögel und den Einsatz von kamerabestückten Fluggeräten, die sich wie selbstverständlich in die Formationsflüge der gefiederten Hauptdarsteller einfügen, entstanden sensationelle Aufnahmen, die den Zuschauer in eine tranceartige Schwerelosigkeit versetzen. Unaufdringlich plädiert der jede Effekthascherei vermeidende Film für den Einklang zwischen Mensch und Natur. (Quelle: film-dienst)
Standort Mediahtek: DVD 598.2


…und für Wandervögel haben wir gluschtigmachende Wanderführer in der Mediathek. Diese und alle anderen Medien können bis nach den Sommerferien ausgeliehen werden 🙂


Beitrag: Brigit Weiss, Blogteam

5 Kommentare deaktiviert für Nicht TikTok, aber TokTok oder Die Taube auf dem Dach… 397 24 Juni, 2020 INFORMATIV Juni 24, 2020

Folge uns

Verwandter Beitrag