Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
  • Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR
Verfasst von

Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR

Der Vermessungskurs 2022 war in mancher Hinsicht speziell. Zum einen, weil wir nach zwei Jahren Covid-bedingter Zwangspause im Juni 22 wieder nach Roveredo ins Misox GR reisen konnten für den Kurs. Und zum anderen, weil wir nicht wie gewohnt in der Zivilschutzanlage wohnten, sondern zum ersten Mal im Hotel. So war die Vorfreude bei allen Beteiligten sehr gross auf dieses Highlight der Lehrzeit.

Die 12 ZFI Lernenden des 3. Lehrjahres konnten an vier Tagen die gelernte Theorie aus dem Unterricht in die Praxis umsetzen. Dies wurde, wie gewohnt, mit einem Projekt für die Gemeinde Roveredo verknüpft.

Das diesjährige Vermessungsprojekt «Caraa de Cafa» liegt am Südrand der Gemeinde Roveredo.
Das Projekt umfasst einen Strassenzug, welcher im Westen bei der Kirche San Giuli beginnt und durch die Rebberge nach Osten zum Ortsteil San Fedee führt. Die Strasse ist stark sanierungsbedürftig. Die Linienführung der bestehenden Strasse soll aufgrund der vorhandenen Trockenmauern an der Nordseite möglichst beibehalten werden. Um eine Befahrbarkeit jedoch zu gewährleisten, ist eine Verbreiterung an der Südseite zwingend. Bei der Wahl der Linienführung sollen die bestehenden Trockenmauern möglichst unberührt bleiben.

Im Rahmen der Vermessungswoche wurde der Bestand dieser Strasse, mittels Tachymeter und Nivelliergerät, detailliert aufgenommen. Anschliessend – nach der Vermessungswoche – wurden die Daten in ein digitales Geländemodell (DGM) überführt. Dieses DGM bildet die Grundlage zur Erarbeitung sämtlicher Projektpläne.

Nach einigen Einführungsübungen am Montag, ging es am Dienstag und Mittwoch ans Eingemachte. Die Lernenden haben der Hitze und dem Regen getrotzt und die Strasse zielstrebig und detailliert vermessen. Dabei mussten die Vermessungsgeräte auch mal durch eine Glacé im Schatten oder einen Kaffee im Trockenen eingetauscht werden – zur Freude aller.

Der Abschluss der Vermessungswoche bildete am Donnerstag eine Stadtführung in Bellinzona. Dabei hat uns die Reiseführerin Claudia in die Geschichte der Stadt, der Castelli (Burgen) sowie die eindrücklichen Stadtmauern eingeführt.

Die Fotos in der Galerie (oben, zum Weiterklicken) geben einen bildlichen Einblick in den Vermessungskurs 2022.

Zum Schluss möchten wir uns bei allen Lernenden für die motivierte Zusammenarbeit, die gesellige gemeinsame Kurszeit sowie das uns geschenkte Vertrauen bedanken.


Beitag inkl. Fotos von:
Reto Grepper, Berufsverantwortlicher Zeichner/in EFZ Fachrichtung Ingenieurbau
Giuseppe Cucuzza, Fachlehrpersonen ZFI und Geomatiker

1 Kommentare deaktiviert für Endlich wieder möglich: Der Vermessungskurs der ZFI3 in Roveredo GR 224 29 Juni, 2022 AKTIV Juni 29, 2022

Folge uns

Verwandter Beitrag