• „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
  • „Heritage Post“ –  Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“
Verfasst von

„Heritage Post“ – Selbstporträts im ABU-Bereich „Sprache und Kommunikation“

Es gibt da dieses Magazin, das sich dem Alten und Währschaften verschrieben hat, vielleicht ist auch ein Ticken Hipsterlitheater mit dabei. Im vorderen Teil des „Heritage Posts“, werden jeweils Männer vorgestellt. Sie werden fotografisch portraitiert, es geht in einem kurzen Text um ihre Leidenschaft und es gibt diese Auslegeordnung von persönlichen Gegenständen, auch diese ist bildlich festgehalten.

gibz_bastian2

Teil der ABU ist die Sprache und Kommunikation.  Zu Beginn des ersten Lehrjahres geht es insbesondere um das „Schreiben über sich“. Im Nachschlagewerk der ABU steht: „Vom Schreiben über sich oder autobiografischen Texten spricht man, wenn der Autor, eigene Gedanken, Gefühle, Erlebnisse aufgreift und diese schriftlich festhält“ .

Der Auftrag war einfach. Nachmachen. Die Lernenden hatten einen Monat Zeit. Sie konnten alles und jeden zur Hilfe nehmen. Sie mussten eins zu eins die Portraits im Magazin nachahmen. Im Verlaufe der nächsten Wochen gab es vereinzelte Verständnisfragen, der Grossteil wusste aber, das muss ich wohl ernst nehmen.

Was eingereicht wurde, war überraschend gut.
Weil man in der heutigen Zeit ja sehr aufpassen muss, wem man welche Idee klaut, wurde auch der Verleger über die Arbeit an einer Schweizer Berufsschule informiert und die Rückmeldung war durchwegs positiv.

>>>Die Original-Arbeiten sind im Trakt 3, 2. Stock (rechts) noch bis Ende Jahr ausgestellt – dort sind auch die spannenden Text besser lesbar, als hier auf dem Blog.

Mailverkehr von Pascal Kunz mit der Heritage-Redaktion:
Am 03.10.2016 um 15:44 schrieb Pascal Kunz <pascal.kunz@gibz.ch
Liebes HP Team
Ich unterrichte in der Schweiz an einer Gewerbeschule Mechaniker und Maurer in der Allgemeinbildung. Soeben habe ich wieder mit den neuen Klassen begonnen. Teil des Allgemeinbildenden Unterrichtes ist Sprache und Kommunikation. Für diesen Bereich habe ich eine Idee von euch geklaut.
Ich habe aus verschiedenen Ausgaben des Magazins Typen kopiert und den Lernenden anschliessend den Auftrag gegeben, es den coolen Jungs gleichzutun, halt ohne Heritage.
Dabei sind ein paar schöne Arbeiten entstanden. Nebenbei bemerkt, das sind junge Handwerker, keine Journalisten oder Grafiker, umso mehr erstaunen mich die Resultate.
Anbei stelle ich euch ein paar Arbeiten zu.
Herzlichen Dank für die Inspirationen und danke für eure Arbeit.
Es ist immer wieder ein Highlight die neue Ausgabe in den Händen zu halten.
Freundliche Grüsse
Pascal Kunz
****************************************************************************************************************************
Datum:             Thu, 6 Oct 2016 10:24:34 +0200
Von:     Annika Tenhaeff <a.tenhaeff@theheritagepost.com>
An:       pascal.kunz@gibz.ch
Lieber Pascal,
deine Mail hat uns unheimlich gefreut! Es ist ein riesiges Kompliment,
dass wir dich und deine Schüler zu diesen tollen Ergebnissen inspirieren konnten!
Viele liebe Grüße an dich und an deine Schüler!
Cheers,
Annika Tenhaeff
————————————-
The Heritage Post & The Interior Post
Uwe van Afferden GmbH
Lorettostraße 35
40219 DüsseldorfGermany
————————————-
Datum:             Mon, 24 Oct 2016 14:38:40 +0200
Von:     Stefanie Kobayashi <s.kobayashi@theheritagepost.com>
An:       Pascal Kunz <pascal.kunz@gibz.ch>
Lieber Herr Kunz,
vielen Dank für Ihre Nachricht und den Einblick in die Arbeiten.
Das ist ja wirklich eine schöne Idee und toll umgesetzt!
Herzliche Grüße aus Düsseldorf
Stefanie Kobayashi
Chefredaktion
……………………………..
The Heritage Post
Uwe van Afferden GmbH
Lorettostr. 35
40219 Düsseldorf
……………………………..
 
1 0 881 03 November, 2016 AKTIV November 3, 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag