INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
  • INF3D an der EXPO
Verfasst von

INF3D an der EXPO

Nach einer vierstündigen Fahrt und einem schlechten Coffe to go kamen wir um 10.30 Uhr in Mailand an. Nur wussten wir da noch nicht, dass wir noch eine weitere Stunde anstehen müssen, um auf das Expogelände zu kommen. Über hundert Länder haben sich in kleineren und grösseren, unscheinbaren und pompösen Pavillons verwirklicht. Das Highlight war ein Kunstwerk, bestehend aus einem hölzernem Turm und einer Springbrunnenshow. Nach einem langen und anstrengenden Tag verliess uns auch noch das Glück und wir stiegen in den Zug nach Venedig. Nach einem Moment der Hektik kam die Gewissheit, dass der Zug glücklicherweise über Milano Centrale fuhr, von wo aus wir dann mit einer Stunde Verspätung nach Zug reisen konnten. (Text Gian Brun)

0 Kommentare deaktiviert für INF3D an der EXPO 1668 29 Oktober, 2015 AKTIV Oktober 29, 2015

Folge uns

Verwandter Beitrag