Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
  • Kulturtag HFTG
Verfasst von

Kulturtag HFTG

Um 7.50 haben wir uns im Gemeinschafts-Zimmer zur Begrüssung mit Hubert und Markus getroffen. Leider hatte es geregnet und wir sind deshalb nicht mit dem Velo zum Ziegelei Museum gefahren. Unsere erste Etappe führte uns mit dem Bus zum Casino in Zug. Von dort aus haben wir uns zu Fuss auf den Weg durch die Altstadt zum Bahnhof gemacht. Mit dem Zug in Cham angekommen führte es uns zum Villette-Park. Nach der Kaffee Pause ging es weiter mit dem Bus zum Ziegeleimuseum in Hagendorn.

Angekommen im Ziegelei Museum haben wir unsere Arbeitsplätze für den restlichen Tag eingerichtet. Bevor es aber zum kreativen Teil startete hatten wir noch eine Führung durch das Museum. Neben der Geschichte vom Areal gab es auch Interessantes im Museum zu sehen. Zum Beispiel verschriebene Ziegel, welche aussagen, wie lange es nicht geregnet hat oder als sonstige Notiz gebraucht wurden.

Kurz vor dem Mittag haben wir den ersten Auftrag mit dem ungebrannten Ziegelstein in Angriff genommen. Ziel war eine Umformung welche wir Schritt für Schritt fotografiert haben. Nach der Mittagspause wurde ein Möbel kreiert. Die 24 verschieden Modelle sind nun in unserem Gang der HFTG ausgestellt.

Zum Schluss ein Zitat von Stefan Muff: Es kommt nicht darauf an was man sagt, sondern in welchem Ton/ Lehm. Text: Irene Durrer

3 0 1601 23 September, 2015 on the job September 23, 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Verwandter Beitrag